März

Der Bürgermeisterkandidat der UWV 2008


Liebe Schongauerinnen, liebe Schongauer, im März 2008 finden in  Bayern die Kommunalwahlen statt, bei denen sich die UWV Schongau, wie schon seit  über 50 Jahren, den Bürgern stellt und um Ihre Stimme bittet.

Die UWV Schongau stellt nach 18 Jahren dieses Mal wieder einen  Bürgermeisterkandidaten und hat mir diese verantwortungsvolle Aufgabe  übertragen. Ich nehme diese gerne an, gibt es doch für unsere schöne Stadt  eine Menge zu tun.

Mein Ziel als Bürgermeister ist es, Bewährtes zu erhalten und  weiter zu entwickeln, gleichzeitig aber mit der Umsetzung neuer Ideen Schongau  voran zu bringen. Gerade in den wirtschaftlichen und sozialen Bereichen  gilt es, neue Akzente zu setzen. Dazu ist eine solide Haushaltspolitik  erforderlich mit dem Ziel Schuldenabbau, weil nur dann Freiräume für die  Finanzierung von Projekten vorhanden sind, für die Sicherung von Arbeitplätzen  und sinnvollen Freizeitangeboten in Schongau.

Dazu müssen wir Firmen, auf die wir zugehen und um die wir uns  bemühen, ausreichend Gewerbegrund mit guter Verkehrsanbindung zur Verfügung  stellen. Nur so entstehen weitere Arbeitsplätze. Ein ebenso großes Anliegen ist  es mir, die Altstadt attraktiver zu gestalten. Sie ist das Herzstück Schongaus,  die unterschiedlichen Interessen zu ihrer Gestaltung sind zum Teil absolut  konträr, und doch muss eine Entscheidung zur Lösung dieses Problems getroffen  werden. Ich bin sicher, dass das im fairen Miteinander gelingen wird.

Dabei werde ich mich auch den anderen Wohngebieten zuwenden,  denn dort ist die Lebensqualität partiell zu verbessern.

Mit diesen Schlaglichtern möchte ich Sie über meine  Schwerpunktthemen informieren, wissend, dass es darüber hinaus vieles mehr zu  gestalten gibt. Neue Ideen entwickeln, neue und gute Ideen auch von anderen  aufnehmen, in gemeinsamen Aktivitäten umsetzen zum Wohle unserer Schongauer  Bürger, das ist meine feste Absicht.

Deshalb bitte ich um Ihre Stimme am 2. März 2008.

Ihr Michael Motz

Bürgermeisterkandidat der UWV

Unsere Leitlinien …
die UWV sieht sich in langer  Tradition Schongauer Kommunalpolitik, die stets geprägt war von  kompetenter und kooperativer Arbeit ohne  parteipolitische Rivalitäten.
die UWV ist bürgernah und sozial orientiert. Sie  setzt sich ein für Familien, Jugend und Senioren, also für alle  Altersgruppen. Ebenso für Kindergärten, Schulen, Heime, also für alle sozialen  Einrichtungen. Sie wird hin- und zuhören, um notwendige Maßnahmen  rechtzeitig einzuleiten.
die UWV verfolgt einen konsequenten Schuldenabbau,  um wieder fi nanzielle Gestaltungsmöglichkeiten zu haben.
die UWV sieht das Vereinsleben  in Sport und Kultur als wichtiges Element in einer aktiven Gesellschaft  und als eine kommunale Aufgabe der Unterstützung.

Bürgermeister und Stadtratswahl  2. März 2008


Download Wahlflyer (pdf – 2822kb)

Posted Under: 2008