März

Aktuelles aus dem Stadtrat im März 2012 

Die UWV war dafür, dass …

der städt. Haushalt 2012 im vorgelegten Entwurf verabschiedet wird. Besonderes Argument wird auch weiterhin auf die Entwicklung der steigenden Personalkosten gelegt werden.
Der Wirtschaftsplan 2012 für die Stadtwerke und der Haushalt 2012 für die Heiliggeist-Spital-Stiftung wurde ebenfalls im vorgelegten Entwurf verabschiedet.

… das Raumkonzept für unsere Grund- und Mittelschule verabschiedet wurde und somit für die weiteren Schritte hinsichtlich des anstehenden Architektenwettbewerbs eine weitere wesentliche Voraussetzung geschaffen wurde.

… unsere sanierte Dreifachsporthalle ab sofort in „Lech-Sporthalle Schongau“ unbenannt wird.

… unser altes KfZ-Kennzeichen „SOG“ wieder eingeführt werden kann.

… die von städtischer Seite notwendigen Rahmenbedingungen für den Solarpark Schongau Ost – wie bereits auch schon für den Solarpark Schongau Nord – geschaffen werden.

… die Sauna im Plantsch erweitert wird. Das weit über Schongau hinaus bekannte hervorragende Angebot im Plantsch und in der Sauna wird durch weiterhin steigenden Besucherzahlen bestätigt.

… der Radweg von Schongau nach Altenstadt und der Kreisverkehr an der Kreuzung Sonnen-, Benezifizum-‚ Augsburger- und Wilhelm-Köhler-Straße endlich gebaut werden. Somit werden zwei gefährliche Bereiche deutlich entschärft, ggfs. ist an der Schwabbrucker Straße die Situation an der Brücke über die B17 nochmals zu überdenken.

… dass die Wassergebühren entgegen dem Vorschlag der Verwaltung nur auf 0,92 €/m³ statt auf 0,96 €/m³ angehoben werden.

Die UWV war geteilter Meinung,….

… beim Antrag zur Einführung einer Informationsfreiheitssatzung. Hier wurde innerhalb der UWV-Fraktion jeweils den Argumenten zu Gunsten der Informationsfreiheit bzw. des Datenschutzes höhere Gewichtigkeit beigemessen und entsprechend abgestimmt.

Posted Under: 2012