Dezember

Aktuelles aus dem Stadtrat im Dezember 2013 (2 von 2)

Die UWV war dafür …

… dass die Beschlüsse zum geplanten Rad- und Fußweg an der Marktoberdorfer Straße aufgehoben werden und die Planung nochmal kritisch überprüft wird. Die Verkehrsführung speziell im Bereich des Rösslekellerbergs ist schwierig und nur mit Kompromissen zu gestalten. Auf der einen Seite sollen die Bäume möglichst erhalten bleiben und ein durchgehender Radweg entstehen. Auf der anderen Seite sollte die Fahrbahn möglichst nicht eingeengt werden und ein für Radler und Autofahrer gleichermaßen sichere Einmündung bzw. Querung an der Colmarer Straße entstehen. Und obendrein soll die Parkbucht für den Stadtbus erhalten bleiben und evtl. ein Radlparkplatz entstehen.

… dass der Preis für die Fernwärme nun zum vierten Mal in Folge gesenkt wird – mit einem Preis von 59,- €/MWh ist unsere Fernwärmeversorgung weiterhin eine gute und preiswerte Alternative.

… dass an der Marktoberdorfer Straße / Zugspitzstraße ein neues Bürogebäude entsteht und somit auch diese Baulücke mit Leben gefüllt wird.

Die UWV war dagegen, …

… dass für die Verkehrsanbindung der Lechvorstadt ein weiterer Ideenwettbewerb ins Leben gerufen wird. Teilweise wurden die vorhandenen Vorschläge ja bereits umgesetzt und auch die Arbeiten des Büros Transver sollten nicht gestört werden. Als kurzfristige und kostengünstige Verbesserung kommt auch unserer Sicht derzeit nur der Ausbau der Unterführung inklusive einer hellen und freundlichen Beleuchtung in Frage.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihre UWV-Stadträte

Roland Heger, Stephan Hild, Hans Loth, Mona Maucher, Michael Motz sowie Ihr UWV-Bürgermeister-Kandidat Ralf Alexander Schnabel mit allen Kandidatinnen und Kandidaten der UWV-Stadtratsliste.

Download

Aktuelles aus dem Stadtrat im Dezember 2013 (1/2)

Die UWV war dafür …

… dass an Hand der aktualisierten Liste mit den anstehenden Bau-Aufgaben der Stadt eine vernünftige Auswahl über die Reihenfolge der umzusetzenden Punkte vorgenommen wird.

Diese von der UWV immer wieder angemahnte Liste stellt zum einen eine Entscheidungs-grundlage über die Notwendigkeit und den Umfang der einzelnen Maßnahmen dar, zum anderen zeigt die Liste auch eindringlich die große Differenz zwischen den anstehenden Aufgaben und den finanziellen Rahmenbedingungen. Wünsche außerhalb des Notwendigen müssen zurück gestellt werden und ohne Straßenausbaubeitragssatzung wird der Haushalt der Stadt Schongau beim Landratsamt keine Genehmigung erhalten. So schmerzlich dies auch ist, keiner wünscht sich höhere Abgaben – aber lieber eine geordnete Einführung dieser Satzung als eine zwangsweise Einführung auf Druck des Landratsamts.

… dass die Planungen für den Radweg am Rösslekellerberg nochmals überdacht werden. Hier zeigen sich noch einige ungelöste Punkte, wie z.B. die Lage der Stadtbushaltestelle, die Vorfahrtsregelung an der Einmündung zur Colmarer Straße, die Straßenbreite sowie die Höhe der Stützmauer in der Kurve aber auch die Lage des Radwegs im Bereich der Unterführung am Gartenweg.

Die UWV war dagegen, …

… dass die Planungen für die Kleine Landesgartenschau weiter vorangetrieben werden und eine Bewerbung hierfür abgegeben wird. Sicherlich wären viele positive Aspekte und Entwicklungen für die Stadt bzw. für das Stadtbild mit der Bewerbung einhergegangen, die finanzielle Belastung von geschätzt 6 Mio. € ist angesichts der vielen weiteren Aufgaben der Stadt keinesfalls darstellbar. Hier seien nur die wichtigen Punkte Sanierung Marienplatz, Münzstraße und Weinstraße sowie die Neugestaltung des Schulzentrums genannt, deren Umsetzung sicherlich wichtiger ist. Ein sorgsamer Umgang mit den finanziellen Ressourcen der Stadt ließ uns hier leider keinen Entscheidungsspielraum.

Ab sofort ist unsere neue Homepage unter www.uwv-schongau.de freigeschaltet – Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über unser Wahlprogramm, unsere Kandidatinnen und Kandidaten der UWV-Stadtratsliste und unseren UWV-Bürgermeister-Kandidaten Ralf Alexander Schnabel.

Die Aktivitäten von Ralf Alexander Schnabel können Sie auch bei facebook verfolgen bzw. bietet auch die UWV-Schongau eine eigene Facebook Seite an.

Ihre UWV-Stadträte

Roland Heger, Stephan Hild, Hans Loth, Mona Maucher, Michael Motz

Download

Weihnachtsfeier im Restaurant der Möbelzentrale 

Fraktionssprecher Stephan Hild lädt zum Abschluss des Jahres zum gemütlichen Beisammensein

Am Freitag, den 6. Dezember, trafen sich Freunde, Stadträte der UWV, der Bürgermeisterkandidat der UWV mit Gattin und die Stadtratskandidaten der UWV  im Restaurant der Möbelzentrale zur alljährlichen Weihnachtsfeier.  In seiner Ansprache begrüßte Fraktionssprecher Stephan Hild auch den Landratskandidaten der BfL Herrn Wolfgang Taffertshofer mit Gattin. Stephan Hild blickte auf die geleistete Arbeit der UWV-Stadtratsfraktion des vergangenen Jahres zurück und dankte allen Kollegen und Helfern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank ging an Herrn Fritz Holzhey, für gefühlte 50 Jahre Einsatz für die UWV, 30 Jahre Stadtratstätigkeit, davon 16 Jahre als Fraktionssprecher. Stephan Hild überreicht ihm feierlich  die Urkunde zum Ehrenvorsitzenden der UWV und seiner Gattin Uschi Holzhey einen Blumenstrauß. Im Vorausblick bedankte er sich bei Herrn Ralf Alexander Schnabel für seine Bürgermeisterkandidatur und stellte fest, dass die UWV mit ihm einen engagierten, leidenschaftlichen und aussichtsreichen Bürgermeisterkandidaten hat. Sein Dank galt auch dem Engagement aller Stadtratskandidaten, die sich für die ehrenamtliche Tätigkeit im Stadtrat zur Verfügung stellen. Er wünschte allen einen spannenden und fairen Wahlkampf.

Im vorweihnachtlichen Teil der Veranstaltung trugen Fritz Holzhey und Peter Walk einige Geschichten und Mundartgedichte vor und gaben Besinnliches und Heiteres zum Besten. Musikalisch umrahmt wurde das Ganze von drei Schongauer Damen, die gekonnt mit ihren Instrumenten Zither, Hackbrett und Gitarre alpenländische Stücke vortrugen. In gemütlicher Runde, mit vergnüglichem Plausch und angeregter Diskussion, ließen die UWVler bei einem guten Glas Wein, Nüssen und Mandarinen das alte Jahr ausklingen.

 UWV Weihnachtsfeier 4     UWV Weihnachtsfeier 3